Projektstipendien
„Hessen innovativ neu eröffnen“

kulturell neu eröffnen

Liebe Künstlerinnen und Künstler,

das Stipendienprogramm ist abgeschlossen. Zahlreiche Dokumentationen zu interessanten Projekten sind bei uns eingegangen und wurden geprüft. Wir bedanken uns für die vielfältigen Einblicke in Ihre künstlerische Arbeit!

Weiterhin erreichen uns Fragen zur Nennung der Hessischen Kulturstiftung bei Veröffentlichungen oder der steuerlichen Behandlung der Stipendien. Dazu hier einige Informationen:

veröffentlichungen

Wenn Sie gerne unser Logo verwenden möchten, um auf das Projektstipendium der Hessischen Kulturstiftung und des Landes zu verweisen, finden Sie eine Auswahl unseres Logos auf dieser Seite und können es im Zusammenhang mit diesem Satz verwenden:

Gefördert im Rahmen des Kulturförderprogramms „Hessen kulturell neu eröffnen“.

Für ein Logo des Landes wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Projekte viel Erfolg!

steuerliche berücksichtigung

Da die Stiftung einen bürgerlich-rechtlichen Status hat und somit keine Behörde ist, sind wir nicht befugt, verbindliche steuerrechtliche Auskünfte zu erteilen.
Das Stipendium stellt jedoch keine Honorar- oder Verdienstleistung oder eine andere versteckte Leistung im Rahmen eines Arbeits- oder Auftragsverhältnisses dar. Sie sind frei bei der Auswahl Ihres Projektes und haben Interpretationsspielraum in der Umsetzung. Sie schulden auch nicht die Abgabe eines Werkes, sondern lediglich eines Sachberichts.
Die Mittel zur Vergabe der Stipendien (Arbeits-, Projekt- und Brückenstipendien) werden vom Land Hessen der Hessischen Kulturstiftung zur Verfügung gestellt und von der Stiftung weitergeleitet.
EStG § 3 Nr. 11 (https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__3.html)

digitales schaufenster: augenblick kultur ist online

Auf Augenblick Kultur stellt die Hessische Kulturstiftung eine erste repräsentative Auswahl von Arbeiten aus, die aus knapp 8000 Stipendien schon entstanden oder noch in der Planung sind. Neben Bildern, Kurztexten, Video- und Tonaufnahmen kommen auch zahlreiche hessische Künstler*innen in Kurzinterviews zu Wort. Sie sprechen über ihre Arbeit, ihre Inspiration und ihren persönlichen Zugang zur Kunst. Die Zahl der gezeigten künstlerischen Positionen soll kontinuierlich anwachsen. Zusätzlich ist Augenblick Kultur auch auf Instagram und Facebook zu finden. Besuchen Sie uns auf Augenblick Kultur!

dank an die jury

Sehr herzlich möchten wir uns bei der Jury bedanken, die im September und Oktober über 1400 Bewerbungen gesichtet und bewertet hat. Die 20 Mitglieder der Jury haben  Entscheidungen mit Sachverstand und Augenmaß getroffen. Mitglieder der Jury waren:

Bildende Kunst:
Klaus Görner
Gerrit Gohlke
Sergey Harutoonian
Dr. Jule Hillgärtner

Film:
Annette Ernst
Hans-Peter Reichmann
Klaus Stern

Musik:
Klaus Bossert
Carola Reul
Dr. Thomas Schäfer

Darstellende Kunst:
Antigone Akgün
Sebastian Hartings
Cathérine Miville/Patrick Schimanski

Wort:
Dr. Bernd Busch
Daniela Seel

Kultur-Start-Ups und Vermittlung:
Prof. Dr. Susanne Blazejewski
Dr. Mahret Ifeoma Kupka
Prof. Dr. Eckart Liebau
Dr. Erika Schellenberger-Diederich

Abonnieren Sie den maecenas, das Magazin der Hessischen Kulturstiftung.