© Patrick Keaveney
©

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



Patrick Keaveney

Geboren 1984

travel scholarship der Hessischen Kulturstiftung 2015/2016:
Papua-Neu Guinea / Bougainville / Salomon-Inseln

Der in Frankfurt am Main lebende Künstler Patrick Keaveney reiste auf den Spuren des Anthropologen Gregory Bateson und des Missionars George Brown nach Papua-Neu Guinea, Bougainville und auf die Salomon-Inseln. Ihn beschäftigen Aspekte und Einflüsse der postkolonialen Geschichte der Region, tradierte Rituale, Erzählungen und Mythen in Bezug auf soziale, ökologische und künstlerische Prozesse in der Gegenwart.

Keaveney hat auf seiner Reise zu Wasser und auf dem Land unter anderem Kulturwissenschaftler, Künstler, Clanmitglieder, Kirchenleute und Politiker getroffen. Er war zu Gast bei vielen Menschen, die erzählt haben über ihr Land, ihre Erfahrungen und Erinnerungen. Konzeptuell bezieht Keaveney sein Arbeitsprojekt auf Ort und Zeitraum in der Schattenwurfzone der Sonnen-Finsternis, die am 5. Februar 2046 auch die Sepik-Region und Bougainville betreffen wird. Aus seinem umfangreichen Reisematerial an Oral History, Fotografien und Aufzeichnungen sind unter dem Arbeitstitel An Si’vila ba ti’ka ka’ik mal ba ti’ka nak’kal’bah eine fotografische Serie mit Texten in Vorbereitung, es wird gegebenfalls auch eine Kooperation mit lokalen Künstlern vor Ort geben.

All scholarship recipients