Öl auf Nessel, 85x145 cm
Petra Trenkel: auswärts, 2007 ©

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



Petra Trenkel

Geboren 1968

studio scholarship der Hessischen Kulturstiftung 2004:
London

Petra Trenkel konstruiert ihre Bilder aus verschiedenen, in Zeichnungen und Fotografien festgehaltenen Beobachtungen der städtischen Umgebung. Auch wenn sie vordergründig Realismus vermuten lassen, sind die urbanen Architekturen, Straßenzüge und Grünflächen sowohl im Motiv als auch im Malerischen von jedem konkreten, wiedererkennbaren Szenarium entfernt. Trenkel malt auf fast texturlosem Nessel mit wenig Duktus, so dass ihre Bilder, der Erinnerung ähnlich, für den Betrachter wie momenthafte Ausschnitte von etwas Bekanntem haften bleiben können. Insofern formulieren ihre Arbeiten nicht eine explizite Kritik etwa an ge- oder misslungener Stadtplanung, wie es die Abwesenheit von Menschen darin nahelegen könnte; ihr Interesse gilt „den Prototypen von Stimmungen, die in jeder urbanen Landschaft gleichsam nebenbei vorhanden sind“ (Trenkel) und die vielleicht sogar Vertrautheit und Sympathie mit dem exemplarischen Ort ermöglichen.

www.petratrenkel.de

 

All scholarship recipients