© Valentin Beinroth
Valentin Beinroth: Cape Reinga Messfoto 3 (Winkel 121°) ©
© Valentin Beinroth
Valentin Beinroth: GSAE Expeditions-Ausrüstungskiste (geöffnet) ©
© Valentin Beinroth
Valentin Beinroth: Feldbuch-Datenformular „Cape Reinga“ (Ausschnitt, linke Seite) ©
© Valentin Beinroth
Valentin Beinroth: links: Beinrote bei der Messung, Haast-Beach rechts: GSAE 2014/15 Expeditionsroute ©
© Valentin Beinroth
Valentin Beinroth: Beinroth beim Aufbau der Messeinrichtung, Rainbow Falls, Kerikeri ©
© Valentin Beinroth
Valentin Beinroth: Beinroth beim Feldbucheintrag, Cape Egmont ©
© Valentin Beinroth
Valentin Beinroth: Messaufbau und Ausrüstungskiste, South Head ©
© Valentin Beinroth
Valentin Beinroth: links: Registerkamera mit Zielstabhalterung, Castlepoint rechts: Vermarkungsscheibe #4520 (Lake Hawea) ©

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



Valentin Beinroth

Geboren 1974

travel scholarship der Hessischen Kulturstiftung 2013/2014:
Neuseeland

Valentin Beinroth verbindet künstlerische mit naturwissenschaftlichen Strategien. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit Standardisierungen und faktischen Setzungen wie Maßeinheiten und anderen Ordnungssystemen, die gesellschaftliche Beziehungen und die Wahrnehmung von Welt ebenso regeln wie konditionieren. Beinroth, der eine naturwissenschaftlich orientierte Schulausbildung und ein Studium an der Offenbacher Hochschule für Gestaltung abgeschlossen hat, hinterfragt die Deutungshoheit vermeintlich objektiver Wissenschaftsdiskurse, indem er spezifisch wissenschaftliche Ästhetiken in seine künstlerische Praxis einbindet und sie mit persönlichen Sichtweisen und Erfahrungen verknüpft.

Sein Reisestipendium hat Valentin Beinroth für die Planung und Durchführung der General Survey Antipodes Expedition nach Neuseeland verwendet. Ziel der Forschungsreise war die Erhebung von empirischen Vermessungsdaten auf den beiden Hauptinseln Neuseelands, ein Unternehmen, das Beinroth vom Corporate Design eines institutionellen Trägers über die Konstruktion von Vermessungsinstrumenten und allem weiteren Equipment bis hin zum abschließenden Forschungsbericht fachgerecht nachahmt.

All scholarship recipients