herbst 2018

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

mit einem Gedicht von Jan Wagner möchte ich Sie gerne auf den Spätsommer einstimmen. Zuvor gibt es noch das Erscheinen unseres neuen Geschäftsberichts 2017 anzukündigen: Sie können ihn unter info@hkst.de bestellen.

Ihre
Eva Claudia Scholtz
Geschäftsführerin

 

nature morte
jan wagner

ein großer fisch, gebettet auf eine zeitung,
ein tisch aus holz in einer hütte in
der normandie. ganz still, ganz warm – die luft
strickt wollene socken. du kannst ihn berühren oder
auch nicht, seine silbrigen schuppen gleich langen reihen
von noten einer kühlen symphonie. sein kopf
ist ab, sonst könnte, gesetzt den fall
daß fische lesen können, lesen,
was über seiner rückenflosse steht
und ihm souffliert: „was tun sie, diese leute?“
das licht entzieht sich leise, das papier
nimmt tropfenweise meere in sich auf.
au fond de l’image drischt der atlantik dröhnend
die jüngsten vermißtenanzeigen in den strand.

Aus: Jan Wagner: Selbstporträt mit Bienenschwarm. Ausgewählte Gedichte 2001–2015
© 2016 Hanser Berlin in der Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München

ausstellungen

19. 10. 2018 – 
06. 12. 2018
Sandra Kranich, Marko Lehanka, Silke Wagner, Phillip Zaiser und andere, Flansch, Marburger Kunstverein, Gerhard-Jahn-Platz, Marburg
13. 10. 2018 – 
17. 11. 2018
Michael Pfrommer, Philipp Pflug Contemporary, Berliner Straße 32, Frankfurt
29. 09. 2018 – 
11. 11. 2018
Michaela Meise, Tomás Saraceno und andere, Verstrickungen # Entanglements, after the butcher, Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst und soziale Fragen, Spittastr. 25, Berlin
28. 09. 2018 – 
25. 11. 2018
Sunah Choi, Skala, Ausstellung anlässlich der Verleihung des Hannah-Höch-Förderpreises des Landes Berlin 2018 an Sunah Choi, Museum Nikolaikirche, Nikolaiplatz, Berlin
15. 09. 2018 – 
27. 10. 2018
Parastou Forouhar, Zeichenschwärme (Written Room), Galerie Karin Sachs, Augustenstraße 48, München
14. 09. 2018 – 
04. 11. 2018
Anne Speier, Vereinigung bildender KünstlerInnen, Wiener Secession, Friedrichstraße 12, Wien / Österreich
13. 09. 2018 – 
14. 12. 2018
Parastou Forouhar und andere, Waste Lands, Casa Árabe Córdoba, C/ Samuel de los Santos Gener, 9, Córdoba / Spanien
09. 09. 2018 – 
11. 11. 2018
Parastou Forouhar und andere, Language is the only homeland, NEST, De Constant Rebexqueplein 20b, Den Haag / Niederlande
08. 09. 2018 – 
18. 11. 2018
Luzie Meyer, Gästezimmer, Kunstverein Braunschweig, Lessingplatz 12, Braunschweig
08. 09. 2018 – 
11. 11. 2018
Sunah Choi und andere, Divided We Stand, Busan Biennale 2018, MOCA Busan, 1191, Nakdongnam-ro, Saha-gu, Busan / Republik Korea
07. 09. 2018 – 
28. 10. 2018
Marko Lehanka, Peter Rösel, Susa Templin, Herbert Warmuth und andere, einundzwanzig. Ansichten eines Kunstvereins, 20 Jahre Neuer Kunstverein Gießen, Neuer Kunstverein Gießen, Ecke Licher Straße / Nahrungsberg, Gießen
10. 08. 2018 – 
15. 11. 2018
Özlem Günyol & Mustafa Kunt, Gemischtes Doppel, Oberfinanzdirektion Frankfurt, Zum Gottschalkhof 3, Frankfurt
14. 07. 2018 – 
28. 10. 2018
Haegue Yang, Liverpool Biennial, Tate Liverpool´s Wolfson Gallery, Albert Dock, Liverpool L3 4BB / Großbritannien
22. 06. 2018 – 
11. 11. 2018
Elisa Caldana und andere, That´s it! On the last generation of artists in Italy and one meter and eighty from the border, MAMbo Museum of Modern Art, Via Don Giovanni Minzoni, 14, Bologna / Italien
09. 03. 2018 – 
31. 12. 2018
Lena Henke und andere, Between the Waters, Whitney Museum of American Art,  99 Gansevoort Street, New York / USA

Magazin maecenas

Im vierteljährlich erscheinenden Magazin maecenas berichtet die Hessische Kulturstiftung über aktuelle Förderungen: Hier finden Sie Informationen über laufende Ausstellungen, die jüngsten Erwerbungen und Neuerscheinungen ebenso wie Arbeitspräsentationen von Künstlern aus dem Stipendienprogramm. Immer mit dabei ist auch ein Überblick über Aktivitäten ehemaliger und aktueller Stipendiatinnen und Stipendiaten.









*Pflichtfelder

Ich bin damit einverstanden, dass mir die Hessische Kulturstiftung das vierteljährlich erscheinende Magazin maecenas kostenlos per Post zusendet und hierzu meine Daten elektronisch verarbeitet. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: per E-Mail an: info@hkst.de oder postalisch an: Hessische Kulturstiftung, Luisenstraße 3 (Hinterhaus), 65185 Wiesbaden. Es gilt die Datenschutzerklärung der Hessischen Kulturstiftung, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.





© Philipp Zach
©