Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/366783_93055/rp-hosting/KDR-B-344/B-384/webseiten/hkst.de/wp-content/themes/hks_1_6/main-grant-recipients-single.php on line 52

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



Franziska von Stenglin

Geboren 1984

travel scholarship der Hessischen Kulturstiftung 2015/2016:
Vietnam

Franziska von Stenglin hat ihre künstlerische Ausbildung an der London University of the Arts (Fine Arts Photography, BA) und an der Frankfurter Städelschule 2013 als Meisterschülerin bei Prof. Simon Starling abgeschlossen. Sie arbeitet vor allem mit Fotografie und Video, aber auch mit Installationen und Skulpturen. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit der Bedeutung von lokalen Mythen und Überlieferungen für gegenwärtige soziale Beziehungen in verschiede­nen Kulturen und Gesellschaften. Sie hat un­ter anderem in Mexiko, Brasilien und Vietnam gearbeitet und dort insbe­sondere Formen des Rückzugs aus den Anforderungen des Alltags untersucht.

Ihr Stipendiumsprojekt umfasst die Re­cherche, Vorbereitung und Produktion des Films The Dust of Modern Life, das die Künstlerin zusammen mit dem Kameramann Diego Garcia (Editor: Marylou Vergez, Sounddesign: Marian Mentrup) realisiert. In der Art einer ethnografischen Beobachtung wird das Filmteam eine Gruppe von Menschen der ethnischen Minderheit der Sedang begleiten, die im Hochland Vietnams lebt. Die Bewohner des Dorfes prak­tizieren noch jedes Jahr ein überliefertes Ritual, für das sie sich eine Woche in den Urwald zurückziehen. Die so genannte kulturlose Zeit stellt eine Reise zu den Anfängen der Menschheit dar und dient gleichsam als spirituelles Bad dem Auftanken von Energie und Lebenskraft.

Der Film wird einerseits die dramatischen Veränderungen der Landschaft und Lebensweise der Dorfbewohner dokumentieren und andererseits über die Sehnsucht nach einem, wenn auch zeitlich begrenzten, Ausstieg aus dem Alltag erzählen, die vermutlich über den ganzen Globus verbreitet ist und verstanden wird.

All scholarship recipients