Zeichnungen, ca. 15 × 15 cm, © Niklas Lichti, 2019
©

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



Niklas Lichti

born 1980

studio scholarship der Hessischen Kulturstiftung 2017/2018:
London

Niklas Lichtis vielfältiges und eigensinniges Werk umfasst skulpturale Installation, Zeichnung auf unterschiedlichen Bildträgern und künstlerisches Schreiben (Artistic Writing). Er verfasst literarische Texte, Magazinbeiträge und ist Mitherausgeber der Zeitschrift The Critical Ass. Thematischer Schwerpunkt in Lichtis Arbeiten ist die Reflexion der Arbeits- und Lebenswelt von Künstlern. Während seines Stipendiums in London befasste er sich mit unterschiedlichen Identitäten zeitgenössischer Künstler.

Lichti reflektierte in seinen literarischen Texten das Künstlerdasein im Spiegel ökonomischer und sozialer Bedingungen. Er befragte die Umstände und Bedeutung künstlerischer Arbeit unterhalb des Radars des Markts und der Ausstellungsformate etablierter Institutionen. Lichti befasste sich mit dem politisch-gesellschaftlichen Hintergrund künstlerischer Arbeit, mit neoliberalen Wirtschaftsordnungen und der Stadtentwicklung Londons seit den 1990er Jahren wie auch mit den Folgen von Immobilienspekulation und Gentrifizierung. Während seiner Recherchen untersuchte er das Zahlungsmittel Geld als Motiv und strukturbildendes Narrativ in Literatur und Film. Zu diesem Themenkomplex sind in London Zeichnungen, Texte, Reviews und ein Skript für ein animiertes Video entstanden.

Der in Marburg geborene Künstler schloss 2010 sein Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig ab. Niklas Lichti stellte mehrfach in der Wiener Galerie Emanuel Layr aus.

All scholarship recipients