Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/366783_93055/rp-hosting/KDR-B-344/B-384/webseiten/hkst.de/wp-content/themes/hks_1_6/main-grant-recipients-single.php on line 52

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



Taner Tümkaya

Geboren 1977

travel scholarship der Hessischen Kulturstiftung 2009/2010:
Paris, Los Angeles

Die Novelle Thomas l’Obscur von Maurice Blanchot (1907–2003) liegt dem Filmprojekt zugrunde, das sich der in Frankfurt am Main lebende Künstler Taner Tümkaya für sein Stipendium vorgenommen hat. Die 1941 entstandene Erzählung gilt als bekanntestes Werk des französischen Philosophen, Schriftstellers und Gründungsvaters des Poststrukturalismus. Tümkaya bezieht sich in seinen konzeptuellen Arbeiten unterschiedlicher Medien auf dekonstruktivistische Ansätze, nach denen Sprache – und so auch der Film – Realität nicht nur abbilden, sondern wesentlich mitkonstituieren.

Für sein assoziatives, gleichnamiges Feature hat Tümkaya Paris und Eze an der französischen Riviera, die Orte, in denen Blanchot lange Zeit lebte, besucht und zur Literaturtheorie Blanchots recherchiert. Eine weitere Reise führte ihn in das Zentrum des US-amerikanischen Filmgeschäfts nach Los Angeles, wo Tümkaya verschiedene Film-, Video- und Performance-Projekte mitproduzierte.

All scholarship recipients