Acryl, Eitempera auf Leinwand und Baumwollstoff, 150x180 cm, Rahmen Nussbaumholz
Fides Becker: Paravent, 2008 ©
Röteln auf Papiertüten, 31,5x17,5 cm
Fides Becker: Doggy bag 7–04, 2004 ©

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



Fides Becker

Geboren 1962

studio scholarship der Hessischen Kulturstiftung 2003/2004:
New York

1981–1985 Studium an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste
Städelschule, Frankfurt/Main
1985–1988 Academie voor Beeldende Kunsten, Rotterdam
1986–1989 Hochschule der Künste, Berlin
Künstlerische Medien: Malerei
Lebt und arbeitet in Frankfurt am Main

www.fides-becker.de

Fides Becker ist auf dem traditionellen Weg der Einwanderer, per Schiff, nach New York gereist. Der Frage nach Identität und Anpassung, die die Künstlerin in Bildserien wie Musterfrau und Perfekt Housekeeping vornehmlich an weiblichen Rollenklischees untersuchte, bietet die multinationale amerikanische und speziell die New Yorker Gesellschaft ein breites Beobachtungsfeld. Fides Becker hat den Kult um Schönheit und Fitness vs. Fast Food und unbezwingbare Essensportionen in Beautycases und Doggy-Bags gepackt und nach Hause mitgebracht.

All scholarship recipients