Stills, 2-Kanal-Video-Installation, Farbe, 20 min, Courtesy Gallery Thaddaeus Ropac, Paris / Salzburg
Harun Farocki, Ernste Spiele III: Immersion, 2009 ©
Stills, 2-Kanal-Video-Installation, Farbe, 20 min, Courtesy Gallery Thaddaeus Ropac, Paris / Salzburg
Harun Farocki: Ernste Spiele III: Immersion, 2009 ©
aus der Serie Bringing the War Home: House Beautiful, New Series, Fotomontage als C-Print, 61 × 51 cm, Courtesy Galerie Ch. Nagel, Berlin
Martha Rosler: Lounging Woman, 2004 ©

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



darmstadt

Die realen und medialen Verflechtungen von Krieg, Medien und Kunst sind ein Spannungsfeld mit permanenter Aktualität, wir sind jeden Tag damit konfrontiert. Für seine herausragende, jahrzehntelange Arbeit zu diesem Themenkomplex hat der Filmemacher, Videokünstler, Autor und Kritiker Harun Farocki (*1944) neben zahlreichen weiteren Ehrungen wie dem Grimme-Preis 1994 und dem Peter-Weiss-Preis für sein Lebenswerk 2002, im vergangenen Jahr den Wilhelm-Loth-Preis der Stadt Darmstadt erhalten. Verbunden mit der Vergabe ist eine Ausstellung auf der Mathildenhöhe Darmstadt, die wir Ihnen empfehlen möchten.

Zusammen mit der Filmwissenschaftlerin Antje Ehmann hat Farocki die Übersichtsschau Serious Games kuratiert, in der um zentrale eigene Videoarbeiten wie der Kurzfilm Nicht lösbares Feuer (1969) und die titelgebende neue Werkserie Ernste Spiele von 2009/10 rund zwanzig weitere internationale künstlerische Reflektionen vorgestellt werden – darunter auch Martha Roslers Fotografien Bringing the War Home zur Repräsentation von Weiblichkeit in der Bildberichterstattung des Vietnam- und später des Irakkrieges. Die Darmstädter Ausstellung als auch der begleitende Katalog mit zahlreichen wissenschaftlichen Textbeiträgen bieten eine wichtige und notwendige Schule des Sehens und der Wahrnehmung von Krieg, Kunst und Medien.

  • Serious Games Krieg – Medien – Kunst
  • Bis 24. Juli 2011
  • Mathildenhöhe Darmstadt
  • Ausstellungsgebäude
  • Olbrichweg 13
  • 64287 Darmstadt
  • Telefon 06151 / 13 27 78
  • Öffnungszeiten Di – So 10 – 18 Uhr, Do 10 – 21 Uhr
  • www.mathildenhoehe.info
Subscribe maecenas, the foundations' quarterly magazine.