WMF Württembergische Metallwarenfabrik, Geislingen, , Foto: WMF
Atelier Kupetz: Käseglocke, 1975 ©
Max Braun, Frankfurt, , Foto: Braun-Bilderdienst
Max Braun Gestaltungsabteilung: Braun Saftzentrifuge Multipress, 1958 ©

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



warenkunde

Im Unterschied zu musealen Sammlungen, die vorrangig die Klassiker des Designs im internationalen Kontext betrachten, fokussiert der in Frankfurt am Main ansässige Rat für Formgebung / German Design Council auf das breite Spektrum industrieller Produktgestaltung. Die gemeinnützige Stiftung wurde 1953 nach einen Beschluss des Deutschen Bundestages gegründet mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Industrie- und Handwerkserzeugnisse durch gute Formgestaltung zu fördern; durchaus gedacht auch in einem didaktischen Sinn als Wahrnehmungsschulung für Hersteller und Verbraucher. Das Forum, dem heute rund 200 Wirtschaftsunternehmen, Hersteller, Designer, Verbraucherverbände und Forschungsinstitute angehören, hat in den jetzt 60 Jahren seines Bestehens unter anderem ein umfangreiches Bildarchiv deutscher, aber auch internationaler Serienprodukte zusammengetragen: Basierend auf dem in den 1920er Jahren begonnenen, bebilderten Warenindex des Deutschen Werkbundes, dokumentiert dieser Katalog einzigartiges Quellenmaterial zur bundesdeutschen Designgeschichte.

Das historische, rund 48 000 Fotografien und Diapositive umfassende Archiv wurde inzwischen in den Bestand der 2011 neu gegründeten Stiftung Deutsches Designmuseum übergeben. Die Inventarisierung und wissenschaftliche Erschließung dieses reichen Fundus ist ein erster Baustein für den geplanten Museumsbetrieb, der Designgeschichte im Kontext von Alltags-, Arbeits- und Industriekulturen vermitteln wird.

Nach der grundlegenden Bearbeitung ist die Veröffentlichung des Bildarchivs als digitales Kompendium und als gedruckte Publikation vorgesehen.

  • Stiftung Deutsches Design Museum
  • c/o Rat für Formgebung
  • Messeturm
  • Friedrich-Ebert-Anlage 49
  • 60327 Frankfurt am Main
  • Telefon 069 / 747 48 60
  • www.deutschesdesignmuseum.de
Subscribe maecenas, the foundations' quarterly magazine.