rechts: Melanesien, Holz, Fasern links unten: S/W-Fotos: lks: links oben: Mann in traditioneller Kleidung, Kamerun, Westafrika, Foto: Johannes Lukas, 1952, Weltkulturen Museum
rechts: Maske links unten: A Kind of Guise, Wendejacke Nr. 3, Bernal Krawatte, Viva la Mexiko S/S, 2013 links oben: Mann in traditioneller Kleidung ©

To our foreign readers: We regret that only selected contents are available in english language.



welt sichten ll

Historische Kopfbedeckungen aller Art, Schuhe, Taschen, Schmuck und Kleidungsstücke aus den großartigen Sammlungen des Weltkulturen Museums in Frankfurt treffen auf vier junge Modelabels aus Nigeria (Buki Akib), Deutschland (A Kind of Guise), Großbritannien (CassettePlaya) und Australien (P.A.M. / Perks and Mini). Wie schon für die Ausstellung Objekt Atlas im vergangenen Jahr setzt das Haus auch für die aktuelle Präsentation auf das dialogische Konzept im Weltkulturen Labor, diesmal mit Blick auf Bekleidung und Weltmode.

Im Vorfeld der Ausstellung erforschten die von Co-Kurator Teimaz Shaverdi ausgewählten internationalen Designer während mehrwöchiger Aufenthalte sowohl ethnologische Artefakte als auch Film- und Fotomaterial aus verschiedenen außereuropäischen Kulturen und Zeiträumen. In der direkten Auseinandersetzung mit der Ästhetik, Bedeutung und Funktion traditioneller Kleidungsstücke entstanden Prototypen für Kleidung und Accessoires von heute; dazu auch einiges Vertriebsmaterial wie Videos und multimediale Arbeiten, das die, gemessen an massenproduzierenden Modekonzernen, kleinen Ateliers für die digitale Kommunikation und Vermarktung von Stilen und Produkten nutzen.

Das Weltkulturen Museum zeigt noch bis Ende August rund 500 Objekte, Sammlungsstücke und Musterkollektionen in installativen Gegenüberstellungen, die Fragen aufwerfen: über die anhaltenden Retro-Trends im aktuellen Design beispielsweise, aber auch über Produktions- und Konsumptionsprozesse in der globalisierten Welt. Interessant nicht nur für Fashionistas.

  • Trading Style – Weltmode im Dialog
  • Bis 31. August 2013
  • Weltkulturen Museum
  • Schaumainkai 29 – 37
  • 60594 Frankfurt am Main
  • Telefon 069 / 21 23 15 10
  • Öffnungszeiten Di, Do – So 11 – 18 Uhr, Mi 11 – 20 Uhr
  • www.weltkulturenmuseum.de
Subscribe maecenas, the foundations' quarterly magazine.